Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V.
+49 911 5302-9100
+49 911 5302-9102
Computer Man Mitgliederbereich

27. Mitgliederversammlung des Netzwerkes 3-D MID

Am 23. Juni 2016 fand im neuen Forschungscampus der Robert Bosch GmbH in Renningen die 27. Mitgliederversammlung der Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen (3-D MID) statt. Zur Begrüßung gewährte Dr. Martin Giersbeck, Vice President Plastics Engineering der Robert Bosch GmbH, den 65 Teilnehmern in seinem Vortrag Einblicke in Forschungsaktivitäten der Firma Bosch und stellte das neue Zentrum für Forschung und Vorausentwicklung in Renningen vor.

 

Prof. Jörg Franke, Universität Erlangen-Nürnberg, FAPS (1. Vorsitzender) und Dr. Ingo Kriebitzsch, BMW AG (Vorsitzender des Forschungsbeirats), zeigten in einem umfassenden Überblick die aktuellen Entwicklungen, die Kernthemen der Öffentlichkeitsarbeit und die fachlichen Schwerpunkte in der Forschungsvereinigung 3-D MID e. V. auf.

Mit aktuell 101 Mitgliedern aus Anwendern verschiedenster Branchen sowie Herstellern und Forschungseinrichtungen aller MID-relevanten Fachbereiche verzeichnet das Netzwerk 3-D MID e.V. ein anhaltendes Wachstum, welches das zunehmende Interesse an der vielseitigen Tech-nologie widerspiegelt. Seit der letzten Mitgliederversammlung in 2015 wurden folgende zehn Unternehmen und Institute neu in die Forschungsvereinigung aufgenommen:

 

  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof – ifm
  • Sivantos GmbH
  • PIEP – Pole for Innovation in Polymer Engineering
  • ASSCON Systemtechnik-Elektronik GmbH
  • Eutect GmbH
  • Multiple Dimensions AG
  • Beta LAYOUT GmbH
  • Universität Hannover (Leibniz) – ITA
  • ZAE Bayern – Bayerisches Zentrum für Angewandte Energiefor-schung e.V.
  • Murrelektronik GmbH

 

Im Bereich der Forschung werden über den 3-D MID e. V. Projekte mit einem Gesamtvolumen von über 800.000 € im laufenden Jahr bearbeitet. Neben den Forschungsvorhaben, die über die AiF im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert werden, stellt die Forschungsvereinigung dabei auch Eigenmittel in Höhe von insgesamt 100.000 € zur Anschubfinanzierung besonders relevanter Projekte zur Verfügung. Über die Inhalte und Ergebnisse aktueller Forschungsvorhaben berichteten die jeweiligen Projektverantwortlichen im Rahmen der Mitgliederversammlung in einer Reihe informativer Vorträge. Die entsprechenden Präsentationen können im internen Mitgliederbereich der MID-Website abgerufen werden.

Am Nachmittag gab Prof. Franke einen Ausblick auf die anstehenden Aktivitäten und Veranstaltungen der Forschungsvereinigung. Vom 28. bis 29. September findet der 12. Internationale Kongress Mechatronic Integrated Devices (MID 2016) im Congress Centrum Würzburg mit dem bislang umfangreichsten Kongressprogramm statt. In 48 Fachbeiträgen verteilt auf 12 Sessions in zielgruppenorientierten Tracks (Industrial / Scientific) berichten internationale Experten über neueste industrielle Entwicklungen und Erkenntnisse aus aktuellen Forschungsschwerpunkten zu allen MID-relevanten Bereichen. In Erweiterung zum Vortragsprogramm wird am 30. September eine Technical Tour zum Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg angeboten. Anmeldungen sind über das Online-Registrierungstool möglich.

 

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung nutzte eine Vielzahl der Teilnehmer die Gelegenheit, den neuen Bosch-Standort in einer interessanten Führung über den Forschungscampus zu besichtigen. Das Protokoll der 27. Mitgliederversammlung steht den Mitgliedern der Forschungsvereinigung im internen Bereich zur Verfügung.

 

 

Kontakt: 

 

Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e. V.
Thomas Kuhn
Fürther Straße 246b
90429 Nürnberg
Tel.: +49 911 5302-9101
Fax: +49 911 5302-9102
E-Mail: kuhn@3dmid.de
2022 © Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V.

|

Impressum

|

Datenschutz