Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V.
+49 911 5302-9100
+49 911 5302-9102
Computer Man Mitgliederbereich

MID-Demonstrator-Workshop am Lehrstuhl FAPS in Nürnberg

Durch die Teilnahme von 18 Vertretern aus Industrie und Forschung konnte im dritten MID-Demonstrator-Workshop eine fundierte Diskussion über die vorgeschlagenen Ideen stattfinden. Nach ausgiebiger Diskussion und der Weiterentwicklung der Konzepte wurde durch eine Abstimmung beschlossen, das modulare Konzept der funktionalisierten Bausteine weiterzuverfolgen.

05.07.2019

Als Technologien, welche im neuen Demonstrator aufgezeigt werden sollen, wurden

  • Laser-Direkt-Strukturierung
  • Gedruckte Elektronik
  • Spritzguss
  • 3D-Druck
  • Bestückung
  • Kontaktierung durch Lot
  • Kontaktierung durch Bonden

genannt.

Ebenfalls wurden bereits Partner für die jeweiligen Technologien gefunden. Unter den umzusetzenden Funktionen wurden

  • Schnittstellenstandard für Strom und Daten
  • Flexible Adressvergabe
  • LEDs
  • Verschiedene Touchsensoren
  • Näherungs- und Bewegungssensoren
  • Gedruckte Temperatursensoren
  • Akustische Signalgeber
  • Antennen (RFID, WLAN, BT)

genannt.

Die Bausteine sollen aus:

  • transparenten Materialien
  • PC
  • PEEK
  • LCP
  • PPA
  • Duroplasten
  • Keramiken

hergestellt werden.

Nach einiger interner Abstimmungsarbeit und der Absprache mit verschiedenen Kooperationspartnern wird die Arbeit am MID-Demonstrator in themenspezifischen Arbeitsgruppen fortgesetzt.

Bei Interesse an der Mitwirkung an dem MID-Demonstrator-Projekt können Sie sich jederzeit gerne an die Geschäftsstelle unter (info@3dmid.deoder 0911-5302-9100) wenden.

 

Kontakt:

Forschungsvereinigung 3-D MID e.V.

Fürther Straße 246b

D-90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 5302-9100

Fax: +49 911 5302-9102

E-Mail: info@3dmid.de

www.3dmid.de

2020 © Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V. | Impressum |Datenschutz